Der minimale Strömungswiderstand des Absperrventils ist auch höher als bei den meisten anderen Arten von Ventilen, da sich die Strömungsrichtung ändert, wenn das Medium durch solche Ventile fließt.

- May 10, 2019-

Der Mindestdurchflusswiderstand des Absperrventils ist auch höher als bei den meisten anderen Ventiltypen, da sich die Durchflussrichtung ändert, wenn das Medium durch solche Ventile strömt. Diese Situation kann jedoch in Abhängigkeit von der Struktur des Absperrventils und der Anordnung verbessert werden Aufgrund des geringen Hubs zwischen Öffnen und Schließen des Absperrventils kann die Dichtfläche mehrere Öffnungs- und Schließvorgänge aushalten, sodass das Absperrventil für Situationen geeignet ist, in denen häufig geschaltet werden muss .

Das Absperrventil kann in den meisten Medienflusssystemen verwendet werden. Verschiedene Formen von Absperrventilen wurden entwickelt, um verschiedene Anwendungen in der petrochemischen, elektrischen Energie-, Metallurgie-, Städtebau- und chemischen Industrie abzudecken.

Die Verwendung des Absperrventils ist äußerst gebräuchlich. Aufgrund des großen Öffnungs- und Schließmoments und der langen Baulänge ist der Nenndurchmesser normalerweise auf 250 mm oder weniger, aber auch auf 400 mm begrenzt. Besondere Aufmerksamkeit sollte jedoch der Richtung geschenkt werden Grundsätzlich strömt das Absperrventilmedium unterhalb von 150 mm meist von unterhalb des Ventiltellers und das Absperrventilmedium oberhalb von 200 mm meist von oberhalb der Ventilklappe ein. Dies ist auf das Schließmoment des Ventils zurückzuführen Um das Öffnungs- oder Schließmoment zu verringern, ist das Absperrventil von 200 mm oder mehr im Allgemeinen mit einem internen Bypass oder einem externen Bypassventil ausgestattet.